Image
Nach oben
Auftraggeber
Losinger Marazzi
Standort
Gemeinde Pratteln, BL
Planung
Benno Agreiter mit
KCAP Architects&Planners
XM Architekten
YEWO, UTOREM, INURA, EBP
Verfahren
Städtebaulicher Wettbewerb
zweistufig, selektives Verfahren

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08.1
  • 08.2
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08.1
  • 08.2
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Salina Raurica, Pratteln
2018 Städtebaulicher Studienauftrag [2. Rang]
Das Gebiet um die Salina Raurica, am Stadtrand von Basel gelegen, lässt sich als peri-urbane Umgebung
in einer fragmentierten Stadtlandschaft beschreiben, welche zwar als Arbeitsplatzgebiet bereits jetzt eine hohe Attraktivität besitzt, jedoch als Wohnstandort bislang nur marginale Qualitäten aufweist. Mit einer neuen Identität als durchmischtes Wohn- und Arbeitsgebiet, mit attraktiven publikumsorientierten Nutzungen und zusätzlicher öffentlicher Infrastruktur, kann die Salina zu einer belebten Zentralität mit hochwertigen Aussenräumen und einem gestärkten Verbindungsgewebe im sich zunehmend verdichtenden Siedlungsnetz um die Stadt Basel werden. Unmittelbar südlich und nördlich schliessen mit dem Naturschutzgebiet ‚Löli’ und dem Rheinufer zwei attraktive Naturräume an das Projektgebiet an. Deren Anknüpfung und Einbindung in ein integrales Grünraumnetz, welches das künftige Gebiet durchdringt, schafft eine lokale Verankerung desselben auf landschaftlichem Massstab. Über die Einbindung des östlich gelegenen Längiquartiers kann die Entwicklung des Areals auf bereits vorhandene Ressourcen zurückgreifen. Mittels Ausschöpfung dieser, und durch den Anschluss des Gebietes an die umgebenden Landschaft, kann in Salina Raurica Ost ein gehaltvoller Ort entstehen, der für eine breite Klientel zum Wohnen und Arbeiten ein hohes Mass an Attraktivität aufweist.


Auftraggeber
Losinger Marazzi
Standort
Gemeinde Pratteln, BL
Planung
Benno Agreiter mit
KCAP Architects&Planners
XM Architekten
YEWO, UTOREM, INURA, EBP
Verfahren
Städtebaulicher Wettbewerb
zweistufig, selektives Verfahren